Freyung 3 -3A (Wien)

Österreich » Wien » Wien » 1010

Die Karte wird geladen …

48° 12' 41.21" N, 16° 21' 55.23" E


Palais Harrach

Dieser Bau ist eines der ältesten hochbarocken Palais in Wien. Es wurde 1689-1696 von Domenico Martinelli nach Plänen von Christian Alexander Oedtl erbaut. Zum Gebäude gehörte auch ein 1721 gebauter und im Zweiten Weltkrieg zerstörter Gartenpavillon von Johann Lucas von Hildebrandt, der die Grenze zwischen Freyung und Herrengasse akzentuierte. Die breit gelagerte Hauptfassade wird durch Seitenrisalite bestimmt - mit dem Palais Harrach wird dieses Motiv in Wien eingeführt. Die Achsen werden durch Riesenpilaster(korinthische in den Risaliten, sonst toskanische), in der Beletage verdachten Fenstern und Putzfelder gegliedert. Das Portal weist toskanische Säulen und Seitennischen auf, es enthält ein Rundbogentor und endet in einem Balkon mit Balustrade, die jeweils eine Achse als Scheinbalustrade fortgesetzt wird. Entsprechend gegliedert ist die Seitenfassade an der Herrengasse. Die beiden Innenhöfe weisen teils verglaste, teils verblendete Pfeilerarkaden auf. Das Innere des Palais, insbesondere Vestibül und die Sala terrena sind bedeutende Beispiele für die Innenausstattung der damaligen Zeit, einige Räume wurden im 19. Jahrhundert im neobarocken Sinn neu ausgestattet.


comments

references