Grabenstraße 40

Österreich » Steiermark » Graz » 8010

Die Karte wird geladen …

47° 4' 59.42" N, 15° 26' 17.98" E


Ehem. Inzaghi-Hof, heute Gasthaus "Grabenhof"

Der zweigeschossige,achtachsige Bau ist mit U-förmigem Grundriss um einen Innenhof erbaut, der bei der Einfahrt noch Säulen aus dem 17. Jh. aufweist. Der Bau könnte in die Zeit um 1600 zurückreichen. Nach einer neueren Inschrift im Stiegenhaus wurde er von Franz Karl von Inzaghi erbaut, sein ebenfalls neueres, gemaltes Wappen in einer Wandnische sagt "Erbauet 1600", was nicht stimmen kann, denn die Inzaghi kamen erst Mitte des 17. Jhs aus Como nach Graz, und ein Franz Carl von Inzaghi wurde erst 1695 geboren und ist 1766 gestorben. Im Häuserbuch führt Pirchegger einen Inzaghi als Besitzer auch erst ab 1680, hingegen schon ab 1632 den landschaftlichen Sekretär Wolf von Kaltenhausen, der 1629 das Schloss Reinthal erworben hatte. Nach 1777 kam der Hof in den Besitz der Nachkommen des Freiherrn von Schwizen. Im Jahr 1839 war das Haus im Besitz des Freiherrn Ludwig von Welden, der im gleichen Jahr mit der Bepflanzung des bis dahin kahlen Grazer Schloßbergs begann. Hier ist er auch 1853 gestorben.

Über dem Eingangsportal ein Wappenrelief des 20. Jhs: Edle von Schmid-Bacher mit der Devise "Ehre und Gewissen".

(Nach Pirchegger, Häuserbuch; Brunner, Hallerschloss; ÖKT 2013)

comments

references