Glockenspielplatz 4

From Baugeschichte

Österreich » Steiermark » Graz » 8010

Die Karte wird geladen …

47° 4' 16.36" N, 15° 26' 28.75" E


Glockenspielhaus

Zweigeschossiges Gebäude mit späthistoristischer, altdeutscher Fassadierung sowie Dachreiter in Eisenkonstruktion von Friedrich Sigmundt und Georg Hönel, 1903/05 im Auftrag von Andreas Maurer erbaut (der ein fast identisches Gebäude auch in der St.-Peter-Hauptstraße 1 errichtete). Die Glockenspielfiguren und Stuckreliefs stammen von Georg Winkler. Im Inneren mittelalterlicher Baukern, großteils erneuert. Die Hinterhausbauten mit zwei Innenhöfen und Renaissance-Arkadengängen wurden im 16./17. Jh. errichtet.

comments

references

Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.