Karlauer Straße 27 (Graz)

From Baugeschichte

Österreich » Steiermark » Graz » 8020

Die Karte wird geladen …

47° 3' 44.96" N, 15° 25' 51.92" E


Ehem. Weinschenkerhaus

Spätbarockes zweigeschossiges Giebelhaus mit 7 Achsen, die südlichste ohne Fenster. Umbauten zu Beginn und am Ende des 19. Jhs, vor einigen Jahren Dachausbau. In der Mittelachse Korbbogen-Steinportal, heute übertüncht: Kämpfer (mit "1819" bezeichnet), Keilstein mit "1878" und "E.L." (E. Lerchbaum) und "1904". Klassizistische hölzerne Torflügel mit Rillenkerbung, um 1819. Schon 1721 und 1738 wird als Besitzer V. DOBEY, Weinschenker genannt. Weitere Besitzer: 1747, 1755 H. G. Kölbl, 1760 A. SCHMÖLZER, Gärtner (wohl keine Verwandtschaft zum Haus Karlauer Straße 39, 1809 K. MARCKSTEINER, 1810 J. PRIX, 1813 J. SCHAUER, 1870 J. PESTEMER, 1900 E. LERCHBAUM, 1936 M. KRÖLL.

comments

Im Mai 2021 verdichten sich die Anzeichen, dass das Gebäude und die umliegenden niedrigen Bauten bald abgerissen werden. Nachbarn der Liegenschaften berichten: Die Häuser werden gerade entkernt. Es tauchen auch bereits Renderings einer Immobilienfirma auf, die an dieser Stelle eine fünfgeschossige (+1 Dachgeschoss) Blockrandbebauung, ähnlich dem im Norden anschließenden Rankenhof, vorsehen. Skyscrapercity Forum

Zu Pfingsten 2021 werden die Bauzäune der Abbruch-Firma aufgestellt.

Laukhardt (Diskussion) 17:31, 24. Mai 2021 (CEST)

references

Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.