Leonhardstraße 3

From Baugeschichte

Österreich » Steiermark » Graz » 8010

Die Karte wird geladen …

47° 4' 20.28" N, 15° 26' 52.04" E


Spätjosephinisches Wohnhaus

Dreigeschossiges Miets- und Geschäftshaus, vermutlich um 1795/1800 gemeinsam mit dem „Grünangerhaus“ (vgl. Glacisstraße Nr. 43, 43a) erbaut. Der Hoftrakt beherbergte in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts eine Brauereieinrichtung und einen Bierkeller, die in den 1970-er Jahren abgerissen wurden. Im Erdgeschoss des Straßentraktes lagen bis 1950 die Räumlichkeiten des Brauereigasthauses „Grüner Anger“.

An der Naht zum westlichen Nachbarhaus im 1. Stock die Nischenfigur "Christus an der Geißelsäule", offenbar nicht unter Denkmalschutz.

Anstelle der im zweiten Weltkrieg durch Bomben zerstörten Fabrik in der Josef-Pock-Straße ließ der damaligen Besitzer, Kommerzialrat Axmann (seit 1907) mit außerordentlicher Tatkraft den Betrieb wieder in der Leonhardstraße 3 unter dem Namen Popelka-Axmann erstehen.

comments

references

Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.